Die Haarentfernung mit Wachs gehört zu den meist genutzten Formen der Depilation in Deutschland.

Bei dieser Behandlungsform werden, unter Verwendung von speziellem Wachs, unerwünschte Haare entfernt. Das spezielle Wachs wird dabei erwärmt, auf die Haut aufgetragen und mit einem Vliesstreifen in einer flüssigen Bewegung entgegen der Wuchsrichtung der Haare vom Körper entfernt.

Da das Haar 3 Wachstums-Phasen hat, müssen diese systematisch bearbeitet werden. Die Härchen sollten dazu eine Mindestlänge von 5-8 mm haben.

Je nach Intensität hält diese Variante der Haarentfernung ca. 4- 5 Wochen. Diese Abstände werden immer länger, da die Haarpapille durch die Wärme des Wachses in ihrer Keimfähigkeit manipuliert wird und letztendlich die Haare weniger schnell nachgebildet werden.

Preisliste