Ihr Kosmetikstudio mit höchstem Hygienestandard in Stuttgart

Sehr geehrte Kunden,

außergewöhnlichen Zeiten im Umgang mit einer weltweiten Corona-Virus Pandemie erfordern besondere Maßnahmen zum Schutz unserer Kunden und auch unserer Mitarbeiter.

Grundsätzlich setzt unser gesamtes Team in seinem täglichen Handeln bereits seit Beginn der Pandemie im Januar 2020 alles daran die Corona-Virus Infektion, einer mit unserem Kosmetikstudio in Kontakt stehenden Person zu vermeiden. Auch unter Berücksichtigung der sich aktuell weiter verbreitenden Virus-Mutationen, werden mit unseren umfassenden Hygienemaßnahmen über das - geforderte Maß hinaus - alles tun um unsere Kunden und unsere Mitarbeiter vor einer Covid-19- Infektion zu schützen.

 

 Allgemeine Hinweise zur Corona-Virus Prävention:

Allem voran möchten wir Sie grundsätzlich um Ihre Mithilfe bitten und unter folgenden Gegebenheiten nicht unser Kosmetikstudio aufzusuchen:

  • sofern Sie sich in den letzten 14 Tagen an einem der vom Robert-Koch-Institut als Risikogebiet eingestuften Orte mit hohen Virus-Inzidenzen aufgehalten haben. Wir bitten Sie hierzu die aktuellen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts zu beachten.
  • wenn Sie in Kontakt mit einer in Verdacht auf eine Corona-Virus Infektion stehenden Person waren, oder mit einer über entsprechende Symptome klagenden Person waren, bei der bisher keine Corona-Virus Infektion ausgeschlossen werden konnte
  • Sobald sie selbst unter Corona-Virus spezifischen Symptomen leiden und die Infektion bisher nicht ausgeschlossen werden konnte
  • Zudem bitten wir Sie wenn möglich ohne zusätzliche Begleitung zu Ihrem Behandlungstermin zu erscheinen.
  • Entgegen unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden wir bis auf weiteres auch bei kurzfristigen Terminabsagen keinerlei Gebühren verlangen. Wir bitten Sie lediglich Ihren Termin telefonisch oder per E-Mail abzusagen.

 

Anpassung/Erweiterung des Hygienekonzepts an die aktuell geltenden Auflagen zum Infektionsschutz:

Seit bekannt werden der erweiterten Hygieneauflagen am 03.05.2021 durch die Bundesregierung, haben wir erneut mit Hochdruck an einer praktikablen Erweiterung unseres Hygienekonzepts, mit Umsetzung einer Teststrategie/eines Testkonzepts, für den nachhaltigen Infektionsschutz unser Kunden und Mitarbeiter, gearbeitet. 

Allgemein geltende Auflagen zum Infektionsschutz bei körpernahen Dienstleistungen:

  • Für Dienstleistungen, bei denen nicht dauerhaft eine Maske getragen werden kann (Gesichtsanwendungen), sind ein tagesaktueller negativer Covid-19 Schnell-/Selbsttest der Kundin oder des Kunden der nicht älter als 24 Stunden sein darf, verpflichtend.
  • Testkonzept für unsere Kunden (durchführbar bei uns vor Ort)
  • Testkonzept für unser Mitarbeiter-Team
  • Kontaktnachverfolgung & erweitertes Hygienekonzept

 

Sachkundenachweis zur Durchführung von SARS-CoV-19 Antigen Schnell/-Selbsttest:

Seit Ende April sind alle unsere Mitarbeiter hinsichtlich der Sachkunde zur Durchführung von SARS CoV-19 Antigen Schnell-/Selbsttests zertifiziert. Unter Berücksichtigung der aktuellen Bundes-Rechtsnormen:

  • Corona-Verordnung BW
  • Infektionsschutzgesetz IfSG §24, §5
  • Medizinproduktebetreiber-VO § 4 Abs. 3 (ggf. 5 und 8)
  • Coronavirus – TestV
  • SARS CoV-19 Arbeitsschutzstandard

dürfen wir mit dem Sachkundenachweis im Rahmen der Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen, zum Ausschluss einer akuten Covid-19 Infektion, sowohl Antigen-Schnell-/Selbsttests an unseren Kunden durchführen. Ebenso ist es uns mit dieser Qualifikation möglich Selbst-/Laientests, die vor Ort vom Kunden selbst durchführt werden, überwachen zu können, um so die ordnungsgemäße Testdurchführung und Testauswertung sicherstellen zu können.

 

Unbedenklichkeitsnachweise & tagesaktueller SARS Covid-19 Antigen Schnell-/Selbsttest:

Um körpernahe Dienstleistungen, bei denen keine Schutzmaske getragen werden kann, durchführen zu dürfen, bedarf es zum Ausschluss einer akuten Covid-19 Infektion, einer dieser folgenden Nachweise:

  • Antigen Schnelltest (Hausarzt, Testzentren, Arbeitgeber, andere Dienstleister) nicht älter als 24 Stunden (Kostenübernahme 2 x pro Woche durch die Bundesregierung)
  • Antigen Schnell-/Selbsttest oder überwachter Selbst-/Laientest durchgeführt bei uns vor Ort gemäß vorhandenem Hygiene-/Testkonzept durch geschultes Personal:
    • Alle Arbeitsprozesse, sowie die für eine Testung vor Ort notwendigen Hygienemaßnahmen, haben wir an den zu unserem Testkonzept zugehörigen Covid-19 Antigen-Test angepasst. 
    • Die Durchführung eines überwachten Selbst-/Laientests setzt das Mitbringen eines gemäß BfArm zugelassenen Selbst-/Laientest durch unseren Kunden voraus. Um die korrekte Durchführung überwachen zu können bedarf es darüber hinaus dem Mitführen der zugehörigen Durchführungsanleitung.
    • Da der Ausschluss einer akuten Covid-19 Infektion im Verantwortungsbereich unseres Studios liegt, können wir keine Nachweise durch Selbst-/Laientests akzeptieren, die nicht bei uns vor Ort durchgeführt wurden. In diesem Fall können wir leider nicht feststellen wann und von wem der Test durchgeführt wurde. 
    • Wir bitten Sie darüber hinaus um Kenntnisnahme, dass von uns ausschließlich symptomlose Personen getestet werden dürfen.
  • Impfnachweis durch bereits geimpfte Personen:
    • Als geimpfte Personen im Sinne gelten gemäß Verordnung alle Personen, die eine seit mindestens 14 Tagen abgeschlossene Impfung mittels Impfdokumentation im Sinne des § 22 Absatz 1 IfSG vorweisen können.
    • Bei Impfstoffen, die mehr als eine Impfdosis benötigen, gilt die Impfung für Personen, die mit mindestens einer Impfdosis geimpft sind, als abgeschlossen, sofern diese Personen zuvor bereits selbst positiv getestet waren und sie über einen Nachweis über eine durch PCR-Test bestätigte Infektion mit dem Coronavirus verfügen.
  • Genesene nach bereits durchgestandener SARS Covid-19 Infektion:
    • Als genesene Personen gelten gemäß Verordnung alle Personen, die bereits selbst positiv getestet waren, sofern sie über einen Nachweis über eine durch PCR-Test bestätigte Infektion mit dem Coronavirus verfügen der mindestens 28 Tage zurückliegt und keiner darauf beruhenden Absonderungspflicht mehr unterliegen. Die nachgewiesene Infektion darf höchstens sechs Monate zurückliegen.

 

Testkonzept für unsere Kunden zur Durchführung von SARS-CoV-19 Antigen Schnell-/Selbsttest bei uns vor Ort:

Mit dem durch unser Team ausgearbeiteten Testkonzept und unter Einhaltung unserer allgemeinen Hygienemaßnahmen, ist es nun auch wieder möglich alle körpernahen Dienstleistungen durchzuführen, bei denen keine Maske getragen werden kann.

Alle unsere Mitarbeiter sind in der Sachkunde zur Durchführung von SARS CoV-19 Antigen Schnell-/Selbsttest zertifiziert. In Zukunft wird für unsere Kunden die Möglichkeit bestehen, sich direkt bei uns vor Ort, in Form eines zugelassenen Antigen-Schnell/-Selbsttests, oder mittels einem, durch unser geschultes Personal überwachten, zugelassenen Selbst-/Laientest, testen zu lassen.

Da die Beschaffung der Antigen Schnell-/Selbsttests mit einem erheblichen Kostenmehraufwand verbunden ist, bitten wir um Ihr Verständnis, dass wir für den Schnell-/Selbsttests eine Kostenbeteiligung von 5 € berücksichtigen müssen. Sollten Sie dagegen Ihren eigens erworbenen Selbst-/Laientest unter Überwachung bei uns vor Ort durchführen wollen, entstehen hierbei für Sie keine zusätzlichen Kosten. Wir bitten Sie allerdings zu beachten, dass es für die ordnungsgemäße Überwachung Ihres eigenen Selbts-/Laientests notwendig ist, die zughörige Durchführungsanleitung des zugelassenen Produkts zur Selbsttestung im Original mit sich zu führen.

Da wir grundsätzlich alle Behandlungen, die Zeit zur Testdurchführung inbegriffen, terminlich so planen, dass es keine Überschneidungen/kein Zusammentreffen mit anderen Kunden gibt, bitten wir Sie pünktlich (nicht zu früh oder zu spät) zu Ihrem Behandlungstermin zu erscheinen und mögliche Behandlungszusätze bereits bei Ihrer Terminvereinbarung zu berücksichtigen. 

In der zeitlichen Planung unserer Kundentermine haben wir einen Zeitpuffer von 30 Minuten zur Durchführung des Antigen Schnell-/Selbsttests wie folgt eingebunden:

  • Bei Ihrem Eintreffen im Kosmetikstudio durchlaufen Sie unter Einhaltung aller allgemein geltenden Schutzmaßnahmen (AHA+L-Regeln, Maskenpflicht (mindestens medizinisch oder FFP 2)), unsere bereits seit Beginn der Pandemie eingeführten erweiterten Hygienemaßnahmen.
  • Die Durchführung des SARS CoV-19 Antigen Schnell-/ Selbsttests sowie dessen Auswertung erfolgt in einem separaten, isolierten Behandlungsraum, um alle Auflagen an die Räumlichkeiten zur Testdurchführung gemäß der Corona-Test Verordnung zu erfüllen (Durchlüftung/Entsorgung/Isolation/Abstand/Hygiene)
  • Vor Testbeginn werden wir Sie nochmals über die Details zur Testdurchführung informieren und Ihre Einwilligung in die Durchführung dokumentieren. Darüber hinaus müssen wir Sie um Ihre Zustimmung bitten, dass wir Ihre personenbezogenen Daten für den Fall eines positiven Testergebnisses an das zuständige Gesundheitsamt weiterleiten dürfen.
  • Während der zur Testauswertung benötigten Wartezeit, werden wir gemeinsam Ihren Anamnesebogen erstellen/aktualisieren und wie gewohnt Ihren aktuellen Hautzustand, sowie das vorherrschende Hautbedürfnis analysieren. An Hand der gewonnenen Informationen können die nachfolgenden Behandlungsinhalte so individuell an Ihre Hautbedürfnisse angepasst werden. Sollten wir bereits über Ihre aktuellen Anamnesedaten verfügen, werden wir Sie während dieses Zeitraums gerne hinsichtlich der Anwendung Ihrer aktuellen Heimpflege beraten. 
  • Mit Erhalt Ihres negativen Testergebnisses nach ca 20 Minuten, steht der Durchführung von körpernahen Behandlungsinhalten, für Pflege, Hautgesundheit und Wohlbefinden, nichts mehr im Wege

Bei der Ausarbeitung eines tragfähigen Testkonzepts haben wir uns sehr bemüht die Umstände für Sie so gering wie möglich zu halten und Ihnen dennoch das höchste Maß an Sicherheit zu bieten, damit Sie das wohltuende Behandlungserlebnis für Körper, Geist und Seele auch in vollem Umfang genießen können.

 

Testkonzept für unser Team:

  • Jeden Morgen werden sich unsere Mitarbeiter vor Arbeitsbeginn einem Corona-Selbsttest unterziehen, um eine mögliche Infektion bereits vor dem ersten Kundenkontakt ausschließen zu können.
  • Die Testauswertungen werden dabei jeden Tag von der Geschäfts-/Studioleitung dokumentiert.
  • Bei Erhalt eines positiven Testergebnisses, werden wir umgehend alle vom Gesundheitsamt vorgeschrieben Maßnahmen ergreifen.
  • Auch nach Erhalt eines negativen Testergebnisses werden alle AHA+L Maßnahmen zum Infektionsschutz weiter, ohne Ausnahme berücksichtigt.

 

Kontaktnachverfolgung:

Die wichtigste Grundvorraussetzungen zur Rückkehr in einen planbaren Alltag ohne Lockdown-Gefahr ist neben der Durchführung und Umsetzungen von Teststrategien (akute Infektionslage) vor allem eine unkomplizierte und datensichere Kontaktnachverfolgung. Die Registrierung unserer Kunden (CheckIn/CheckOut) erfolgt durch unser digitales Kassensystem, sodass sämtlicher Kundenverkehr dokumentiert  und mögliche Infektionsketten so jederzeit nachvollzogen werden können. 

 

Wir bitte Sie darüber hinaus unsere bereits im Januar 2020 eingeführten, zusätzlichen Hygienemaßnahmen weiter zu beachten:

  • Das Betreten des Kosmetikstudios können wir entsprechend der gesetzlichen Vorschriften nur unter Verwendung eines Mund-Nasen-Schutzes (mindestens medizinisch oder FFP-2) gestatten. Sollten Sie keine eigene medizinische Maske/FFP-Maske zur Verfügung haben, erhalten Sie diese gerne vor betreten des Studios bei uns vor Ort; zudem Bitten wir Sie außerhalb der Kosmetikbehandlung den vorgeschriebenen Mindestabstand einzuhalten.
  • Jeder Kunde wird beim Betreten unseres Kosmetikstudios ohne Ausnahme aufgefordert, sich an unserem im Eingangsbereich eingerichteten Desinfektionsterminal seine Hände im Rahmen der vorgesehenen Einwirkzeit zu desinfizieren und sich anschließend in unserem Kunden-WC ausgiebig die Hände mit Seife zu waschen
  • Die Reinigungsintervalle der Kundentoilette, sämtlicher in Kundenkontakt stehender Flächen, des Zahlungsterminals werden erhöht und darüber hinaus sämtliche Türklinken regelmäßig desinfiziert
  • Unsere Mitarbeiter sind mit Atemschutzmasken ausgestattet; während der Kosmetikbehandlung verwenden unsere Mitarbeiter zudem ein Gesichtsschild
  • Unter Einschränkung unserer Kundenfrequenz vergeben wir jeden Tag weniger Kundentermine, sodass sich keine Kunden beim Betreten oder Verlassen des Studios im Empfangsbereich begegnen.
  • Zutritt zum Studio erhalten nur Kunden mit bestehendem Behandlungstermin oder nach vorheriger telefonischer Anmeldung zum Kauf von Kosmetikprodukten
  • Für den reinen Wareneinkauf bieten wir allen Kunden an, die benötigten Kosmetikprodukte per E-Mail oder telefonisch zu bestellen, die wir dann portofrei per Post zusenden. Die Bezahlung erfolgt per Überweisung.
  • Auf den Umgang mit Bargeld würden wir, für eine weitere Verbreitung des Corona-Virus, gerne verzichten, sodass wir Sie bitten bis auf weiteres bargeldlos zu bezahlen

 

Alle unsere Mitarbeiter nehmen die Umsetzung aller unserer Hygienemaßnahmen besonders ernst. Unseren Geschäftsbetrieb werden wir, unter ständiger Kontrolle der Einhaltung dieser Maßnahmen, voraussichtlich am 27.05.2021 wieder aufnehmen dürfen.

Wir bedanken uns für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen und freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihr Kosmetik-Ecke Team